Skip to main content

Blau Allnet Flat Tarife

Blau.de fing vor einigen Jahren als Discounter am Mobilfunk Sektor an. Blau ermöglichte es dem Kunden günstige Prepaid-Tarife online zu buchen. Telefonica (O2) übernahm Blau.de und weitete das Angebot dementsprechend aus. Die Preise sind nach wie vor attraktiv geblieben und es gibt unterschiedliche Allnet Flats für die jeweiligen Bedürfnisse der Kunden. Inkludiert ist nicht nur die Telefonie, sondern auch jede Menge Datenvolumen, das in der heutigen Zeit für viele Thema Nummer 1 ist, wenn ein neuer Handytarif ansteht. Alles fing unabhängig an und mauserte sich zu einer starken Marke für alle, die günstige Tarife lieben.

Die Allnet Tarif von Blau im Überblick

Blau.de hat für Vieltelefonieren einiges im Programm. Weniger geeignet sind die Tarife für Vielsurfer, weil hier das Datenvolumen teilweise knapp bemessen ist. Falls Sie der klassische Nutzer sind, der viel telefoniert, SMS schreibt und selten unterwegs ins Internet geht, sind die Tarife ideal. Zum E-Mail Abrufen oder nach Adressen googeln reicht das Volumen locker aus. Wer regelmäßig Musikstreamingdienste benutzt oder Filme unterwegs guckt, stößt hier rasch an seine Grenzen.



Welches Netz nutzt Blau.de?

Wer eine Allnet Flat bei Blau anmeldet, bekommt zwei Netze zur Auswahl. Zum einem gibt es das E-Plus und zum anderen das O2 Netz. Das besondere an Blau.de ist, dass das Handy automatisch in jenes Netz einwählt, welches aktuell schneller ist bzw. den besseren Empfang hat. Und dies ganz ohne Mehrkosten. Dadurch erhöht sich natürlich auch die Netzabdeckung spürbar. Falls Sie sich an einem Ort befinden, wo beispielsweise E-Plus nicht so gut ausgebaut ist, schaltet das Gerät automatisch auf O2 um und Sie kommen in den Genuss einer besseren Leitung.

Hochwertiges Netz und sehr gute LTE Versorgung

Da sich Blau der Leistung von E-Plus und O2 bedient, ist die Netzversorgung der jeweiligen Anbieter relevant. E-Plus betreibt sein Netz im ganzen Land und bietet hierzu E-GSM, DSC-1800, UMTS und LTE-Standard. Blau.de Kunden müssen hier mit keinerlei Einschränkungen rechnen, weil das Netz schon ziemlich gut ausgebaut ist. Auch O2 ist bereits bestens angebunden, deswegen ist vor allem im städtischen Gebiet immer mit einer guten Verbindung zu rechnen. Wer am Land eine sichere Verbindung sucht, sollte nach wie vor auf D1 oder D2 setzen, jedoch lohnt es sich Blau in der eigenen Regionen zu testen oder bei Nachbarn zu fragen welche Erfahrungen sie im jeweiligen Gebiet mit diesem Anbieter machten.

Das Netz wird weiterhin ausgebaut, sodass hier kaum mit Einschränkungen zu rechnen ist. Außer Sie befinden sich irgendwo im tiefsten Wald oder im Gebirge. Auch gibt es einen sogenannten Prepaidvertrag, der sich monatlich kündigen lässt. Ideal zum austesten der Möglichkeiten und des Empfangs. Viel unverbindlicher geht es nicht.

Informationen zum Blau Roaming

Telefonieren im Ausland ist noch teuer, was sich laut Gesetz bald verändern könnte. Derzeit gilt es aber nach wie vor gut darauf zu achten, wo Sie telefonieren und mit welchem Tarif. Informieren Sie sich vorab welche Roaming Gebühren enthalten sind. Bei Blau.de müssen Sie ins EU Ausland jedoch keine weiteren Gebühren bezahlen. Wenn Sie von Deutschland beispielsweise nach Italien telefonieren, bezahlen Sie nur neun Cent pro Minute und eine weitere Verbindungsgebühr in Höhe von 15 Cent.

Informationen zum Blau Roaming

Achtung: Dies gilt nur in der EU, für Gespräche in andere europäische Länder können enorme Kosten auf Sie zukommen. Falls Sie sich im Ausland befinden, müssen Sie eventuell das Roaming aktivieren lassen. Erkundigen Sie sich direkt beim Anbieter, ob dieser Service freigeschaltet ist.

Mehr zum Thema Roaming

Blau.de Kundenerfahrungen

Kunden sind im Großen und Ganzen mit den Tarifen zufrieden, Mangelhaft erscheint der Kundenservice. Die Erreichbarkeit ist für viele Kunden unzumutbar. Die Hotline ist kostenpflichtig und im Chat mussten einige Kunde lange warten. Andere Kunden wiederum, die mehr Geduld aufweisen, sind vollkommen zufrieden. Wer ein oder zwei Tage auf seine Antwort warten kann, kommt mit Blau.de ziemlich gut klar. Es handelt sich nach wie vor um einen günstigen Discounter-Anbieter, wo es natürlich irgendwo Einschränkungen geben muss.

Businesskunden sind weniger zufrieden, vor allem wegen der Erreichbarkeit, die bei geschäftlichen Unterfangen einfach funktionieren muss. Privatkunden und solche, die gerne sparen, sind von dem Service eigentlich ziemlich begeistert. Vor allem Vieltelefonieren nutzen die Flatrate aus.

Gibt es eine gute Alternative für Allnet-Flatrates?

Jeder kostengünstige Anbieter ist eine Alternative zu Blau. Gerade am Discount Sektor gibt es zur Zeit viele Möglichkeiten. Deswegen ist es schwer hier genauere Tipps zu geben. Wer mehr Service erwartet oder einen guten Kundenservice, sollte bei Vodafone oder O2 vorbeischauen. Generell ist die Netzverfügbarkeit schon ziemlich groß. Wer allerdings direkt auf die monatlichen kosten achtet, ist bei PremiumSIM, Otelo, Tarifhaus oder winSIM richtig.

Wer im städtischen Raum wohnt, kann sich aus der Vielzahl an Tarifen einiges aussuchen. Schwieriger wird es am Land, wenn es dort Funklöcher gibt. Hier sollten Sie im Vorfeld testen, ob der jeweilige Provider funktioniert. Jene von der Telekom sind ziemlich großflächig ausgebaut. Telefonie bereitet kaum noch Probleme. LTE ist jedoch noch nicht überall verfügbar.


Ähnliche Beiträge


Bitte bewerten Sie Blau Allnet Flat Tarife


Du hast eine Frage oder eine Meinung zu Blau Allnet Flat Tarife Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*