Skip to main content

Welche Vertragslaufzeit passt zu mir?

Wenn Du eine neue Allnet Flat abschließt, stehst Du immer vor der Entscheidung, welche Vertragslaufzeit am besten für Dich geeignete ist. Mit diesem Ratgeber wollen wir Dir dabei helfen, sofort richtig zu entscheiden, denn die Auswahl hängt von einigen sehr wichtigen Faktoren ab. Spare jetzt bares Geld und schau Dir hierzu unsere Tipps an.



Welche Vertragslaufzeiten gibt es bei Allnet Flat Tarifen?

Prinzipiell könnten die Mobilfunkanbieter jede beliebige Vertragslaufzeit wählen. Handyverträge über 24 Monate, sowie SIM-Karten im Prepaid-Verfahren waren viele Jahre die einzige Möglichkeit, von unterwegs aus telefonieren zu können.

Weil die Kunden ein gewisses Maß an Flexibilität von den Providern forderten, kamen irgendwann die Allnet Flatrates mit einer Laufzeit von 1 Monat auf den Markt. Die Bindung an einen Anbieter war von diesem Zeitpunkt an deutlich geringer, als bei einem 24-monatigem Vertag. Heute stehen also diese 3 Varianten zur Auswahl, wobei die Prepaidkarte kein wirklicher Mobilfunkvertrag mit einer festen monatlichen Rate ist. Wegen der Vollständigkeit haben wir sie trotzdem mit aufgelistet:

  • 24-monatiger Handyvertrag
  • 1 monatiger Handyvertrag
  • Prepaidkarte ohne monatliche Gebühr
Welche Vertragslaufzeit passt zu mir?

Für wen ist eine 24-monatige Vertragslaufzeit geeignet?

Handyverträge mit einer Laufzeit von 2 Jahren haben auf jeden Fall ihre Daseinsberechtigung. Vor dem Abschluss solltest Du allerdings die Vor- und Nachteile miteinander vergleichen. Hier unsere Tipps zur leichteren Entscheidungsfindung.

  • Du hast kein Smartphone: Wenn Du kein Smartphone besitzt, ist ein Handyvertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten generell keine schlechte Wahl. In den meisten Verträgen ist das Handy direkt enthalten und kann oftmals durch die Zahlung eines symbolischen Betrags von 1 Euro erstanden werden. Wenn Du natürlich ein sehr aktuelles Handy haben möchtest, kann dieser Betrag auch deutlich höher sein, bzw. auf die einzelnen Monate umgelegt werden.
  • Der Provider: Wenn Du einen 2-jährigen Vertrag abschließt, brauchst Du dich während dieser Zeit nicht mit dem Wechsel des Providers zu beschäftigen. Erst wenn 20 Monate des Vertrags abgelaufen sind solltest Du überlegen, ob Du bei Deinem Anbieter bleiben oder doch lieber wechseln möchtest. Du musst drei Monate vor Ende des Vertrages kündigen, weshalb Du ab dem 20. Monat dann noch genau 30 Tage Zeit hast, Dich zu entscheiden.
  • Die Kosten: Handyverträge, mit denen Du dich 2 Jahre an einen Anbieter bindest, sind in der Regel günstiger oder bieten bei gleichem Preis mehr Leistungen als andere Verträge. Die Mobilfunkanbieter können sich grundsätzlich darauf verlassen, dass sie 24 Monate lang Geld von Dir für die Leistungen bekommen. Dadurch lassen sich andere Preise kalkulieren.
  • Aktualität: Viele Menschen nutzen 2-Jahres-Verträge, weil Sie damit alle zwei Jahre ein neues Handy vom Anbieter bekommen. Grundsätzlich stellen viele Mobilfunkprovider günstige Geräte zur Verfügung, wenn Du dich vor Ablauf der Vertragslaufzeit für eine Weiterführung des Vertrags entscheidest.

Tipp der Reaktion:

Wenn Du nach 2 Jahren Vertragslaufzeit eigentlich beim Anbieter bleiben, aber trotzdem bessere Konditionen und ein neues Smartphone möchtest, solltest Du trotzdem kündigen. Die Anbieter rufen innerhalb kurzer Zeit an und machen sehr gute Angebote, damit Du dich doch zu einer Fortführung des Vertragsverhältnisses entscheidest.

Für wen ist eine Vertragslaufzeit von 1 Monat geeignet?

Um dem Wunsch der Kunden nach Flexibilität nachzukommen, haben die Mobilfunkanbieter Vertragslaufzeiten von einem Monat auf den Markt gebracht. Sobald Du also ein deutlich günstigeres Angebot findest, kannst Du deinen Vertrag mit einem Monat Laufzeit zeitnah kündigen. Bist Du der Typ für 1 Monat Laufzeit?

  • Du besitzt bereits ein Smartphone: Wenn Du von einem vorherigen Vertrag oder aus dem Einzelhandel bereits ein Smartphone besitzt, solltest Du auf einen monatlich kündbaren Vertrag zurückgreifen. Die Vorteile für die Geräteauswahl, die ein 2-Jahres-Vertrag mit sich bringt, brauchst Du somit nicht.
  • Der Provider: Mit einem monatlich kündbaren Vertrag bist Du sehr flexibel. Du möchtest den Provider wechseln? Dann solltest Du auf jeden Fall Deinen alten Vertrag kündigen. Da dies monatlich möglich ist, brauchst Du nur die 30 Tage Kündigungsfrist einzuhalten und schon bist Du frei für einen anderen Anbieter.
  • Die Kosten: Da Du bei einem 1-Monats-Vertrag kein Smartphone vom Anbieter bekommst, sind die Kosten deutlich geringer als bei einem anderen Handyvertrag. Der eigentliche Grundpreis kann jedoch leicht teurer ausfallen, als bei einem Anbieter mit 24 Monaten Laufzeit. Die Flexibilität lassen sich die Provider für Kurzzeitverträge in den meisten Fällen mit einem Bonus von 5 Euro pro Monat vergüten.
  • Aktualität: Wenn Du regelmäßig ein neues Smartphone nutzen möchtest, musst Du selbst für Nachschub sorgen. Vom Anbieter wirst Du kein Smartphone bekommen. Doch auch hierfür gibt es eine Lösung, die wir weiter unten beschreiben.

Welche Vorteile und welche Nachteile haben 24 Monate Vertragslaufzeit?

Damit Du dich von Anfang an für die passende Laufzeit entscheiden kannst, haben wir Dir hier noch einmal alle Vor- und Nachteile aufgeführt.

Vorteile für den 2-Jahres-Vertrag:

  • Günstig, da Provider mit 2 Jahren Zahlungseingang kalkulieren können
  • Alle 2 Jahre gibt es ein neues Smartphone zur Vertragsverlängerung
  • Du bekommst bei Vertragsabschluss für wenig Geld ein aktuelles Smartphone
  • Die monatlichen Beiträge werden bequem vom Konto abgebucht
  • Oftmals mit einer Allnet-Flat verbunden, daher gute Kostenkontrolle
  • Du bleibst 2 Jahre bei einem Ansprechpartner

Nachteile für den 2-Jahres-Vertrag:

  • Du bist 24 Monate an einen Anbieter gebunden und musst den Vertrag auch bei Nichtnutzung weiter bezahlen
  • Findest Du ein günstigeres Angebot, kannst Du nicht einfach schnell wechseln
  • Ändert sich Deine finanzielle Situation, musst Du trotzdem weiter bezahlen
  • Du musst auf die Kündigungsfristen achten. In den meisten Fällen 3 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit

Welche Vorteile und welche Nachteile haben Verträge mit einer Laufzeit von 1 Monat?

Natürlich gibt es auch bei dieser Vertragsart Vor- und Nachteile. Diese findest Du gleich an dieser Stelle.

Vorteile des 1-Monat-Vertrags:

  • Findest Du ein günstigeres Angebot, kannst Du schnell den Anbieter wechseln
  • Da die Verträge ohne Smartphone abgeschlossen werden, sind sie insgesamt günstiger als 2-Jahres-Verträge
  • Du buchst nur die Optionen, die Du auch wirklich brauchst
  • Monatlich kündbar mit 30 Tagen Frist zum Vertragsende hin
  • Perfekt für Menschen, deren finanzielle Situation sich schnell ändert (Schüler, Studenten, etc.)

Nachteile des 1-Monat-Vertrags:

  • Die Flexibilität lassen sich die Provider mit zumeist 5 Euro pro Monat vergüten. Dies erhöht die Grundgebühr
  • Vertrag wird immer ohne Smartphone abgeschlossen
  • Teilweise wird die Internetleistung gedrosselt

Wie lässt sich ein 1-monatiger Vertrag mit einem neuen Smartphone nutzen?

Du möchtest einen monatlich kündbaren Handyvertrag und trotzdem ein neues Smartphone? In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass Du ein Gerät finanzierst. Viele Mobilfunkanbieter haben die Möglichkeit ein aktuelles Handy mit einer 0% Finanzierung an Dich herauszugeben. So hast Du ein aktuelles Top Smartphone und kannst den eigentlichen Handyvertrag trotzdem monatlich kündigen. Flexibler geht es kaum noch.

Unser Fazit: Welche Vertragslaufzeit für welchen Nutzer?

Wie Du siehst gibt es einiges zu beachten, wenn es um die Auswahl der richtigen Vertragslaufzeit geht. Mit unseren Tipps erkennst Du jedoch sehr schnell, für welche Laufzeit Du dich entscheiden solltest. Wichtig ist, dass Du hinterher nicht Deine Flexibilität verlierst, aber auch nicht zu viel zahlst. Wir wünschen Dir viel Spaß beim mobilen Telefonieren.

24 Monate Vertragslaufzeit1 Monat Vertragslaufzeit
KostenMonatlicher Rechnungsbetrag, Grundgebühr meist etwas günstiger, mit Smartphone jedoch wieder deutlich teurerMonatlicher Rechnungsbetrag, Grundgebühr meist etwas höher, da ohne Smartphone aber wieder günstiger
SmartphoneJaNein
Kündigungsfrist3 Monate vor Ablauf14 oder 30 Tage vor Ablauf
AnbieterbindungStarkSchwach
ZielgruppeKunden ohne SmartphoneKunden mit Smartphone, jüngere Kunden mit Wunsch nach Flexibilität
LeistungenVoller LeistungsumfangInternetgeschwindigkeit teilweise gedrosselt
FlexibilitätNiedrigSehr hoch

Ähnliche Beiträge